«Ja, ich fuhr zu schnell»

Popularität
12

Acht Ferraris, drei Mercedes, ein Lamborghini sowie ein Nissan und ein Toyota waren in den Monster-Crash auf der Chugoku-Autobahn in Japan verwickelt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 3,5 Millionen Franken und wird somit wohl als teuerster Crash ...

Weiterlesen bei 20 Minuten Online

Ähnliche Beiträge

87-Jährige fuhr nach dem Crash weiter
Dabei hatte sie offenbar einen Seat Leon übersehen, der auf der bevorrechtigten Schillerstrasse ortsauswärts fuhr und von einer 47-Jährigen gelenkt wurde. Nach dem Crash fuhr die Mercedes-Fahrerin trotz starker Beschädigung ihres Wagens und einem ...

Fünf Verletzte nach Crash auf der A66 - BMW-Fahrer (20) fuhr in Stauende
13.10.12 - FLIEDEN - Schwerer Crash am Freitagabend gegen 18:00 Uhr auf der BAB 66 bei Flieden im südlichen Kreis Fulda. Die Bilanz: fünf Verletzte - darunter zwei schwer - sowie vier demolierte Fahrzeuge. Der Unfall ereignete sich zwischen den ...

Kurz fuhr schnell an die Spitze
Der für die Redneck Riders startende Hartberger Alexander Kurz belegte bei den Staatsmeisterschaften in der Juniorenklasse im Downhill am Semmering den zweiten Platz. Nachdem er am Vormittag beim Pflichtzeitlauf schwer zu Sturz kam, ...

Porsche-Fahrer fuhr 103 km/h zu schnell
Das Ergebnis: Zahltag und grosses Punktesammeln. 13 Autofahrer waren sogar so schnell unterwegs, dass sie Fahrverbote kassierten. Den Vogel schoss allerdings der Fahrer eines Porsche Cayenne ab, dessen Tacho sage und schreibe 183 km/h anzeigte.

Essen: BMW-Fahrer fuhr offenbar zu schnell
Der 22-jährige BMW-Fahrer, der am vergangenen Freitag mit seinem Auto an der Strassenbahnhaltestelle Essen-West in eine Menschenmenge gefahren ist, war offenbar mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Das hätten mehrere Zeugen erklärt, ...

POL-K: 080120-1-K Drogendealer fuhr zu schnell - Festnahme
Mehrere hundert Gramm Marihuana und Haschisch und eine Vielzahl an Extasy-Tabletten wurden sichergestellt. Gegen 20.30 Uhr führte die Polizei Köln auf der ...

NY: Unglückszug fuhr viel zu schnell
Der New Yorker Unglückszug ist laut der Untersuchungsbehörde NTSB kurz vor seiner Entgleisung viel zu schnell in eine Kurve gerast. Die Vorortbahn sei ersten Erkenntnissen zufolge mit rund 130 km/h unterwegs gewesen - rund 80 mehr als erlaubt.

Rollerfahrer fuhr zu schnell in die Kurve und stürzte
Dabei räumte er ein, regelmässig Haschisch zu konsumieren. Dementsprechend wurden auch 1,3 Gramm Haschisch aufgefunden. Es wurde eine Blutentnahme ...

Zu schnell in die Kurve: Frontal-Crash bei Glatteis
In einer scharfen Rechtskurve geriet sie infolge von Glatteis und nicht angepasster Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn und prallte dort frontal mit einem entgegenkommenden Pkw Hyundai zusammen, der von einer 49-jährigen Frau aus dem Gemeindebereich ...

Mysteriöser Luxus-Crash: Fahrer schrottet 300'000-Franken-Lamborghini
Seltsamer Unfall in Fort Lee im US-Bundesstaat New Jersey: In der Nacht auf Montag stiess die Polizei auf einem Parkplatz kurz vor einer Maut-Bezahlstation auf einen brennenden Lamborghini Murcielago. Vom Fahrer war weit und breit nichts zu sehen.