Amerikaner greifen bei deutschen Autos zu

Popularität
11

Während die Platzhirsche wie General Motors und Ford weniger Wagen verkauften, legten Volkswagen, BMW, Daimler & Co. zu. Laut deutschem Verband der Automobilindustrie stieg der Absatz im Mai um 18 Prozent auf mehr als 90 000 Autos. ...

Weiterlesen bei WELT ONLINE

Ähnliche Beiträge

Amerikaner greifen bei deutschen Autos zu
Während japanische und US-Hersteller schwächelten, war der Mai für Audi, Daimler und Volkswagen einer der besten Monate seit Jahren, wie die Hersteller am Mittwoch erklärten. Volkswagen brachte 30.100 Autos an die Kunden - ein Plus von 27,9 Prozent ...

US-Amerikaner greifen weiter zu deutschen Autos
Auch die Schwestermarke Audi konnte glänzen. Sie schraubte die Juni-Verkäufe um annähernd 17 Prozent auf mehr als 10 000 Wagen hoch. So viele Autos hatte Audi noch nie zu dieser Jahreszeit verkauft. Damit liegen die Deutschen deutlich über dem ...

US-Amerikaner greifen zu Autos aus der Heimat
Auch einige asiatische Autobauer wie Hyundai und Nissan verbesserten sich deutlich - das wurde allerdings von dem 13-prozentigen Rückgang bei Toyota auf 129 483 Stück und dem Minus bei Honda von 24 Prozent aufgezehrt. Auch die deutschen Hersteller ...

US-Amerikaner kaufen im Juli weniger Autos von GM und Ford
Chrysler erzielte mit 126'089 verkauften Wagen das beste Juli- Ergebnis seit fünf Jahren. Gefragt waren dagegen nach wie vor Autos von ausländischen Herstellern. Volkswagen verzeichnete ein Absatzplus von 27 Prozent und Toyota von 26 Prozent. Nissan ...

Automobilindustrie:Amerikaner fahren mehr sparsame Autos
Vor allem Volkswagen und Mini können davon profitieren. Japanischen Herstellern nützt der Wandel bislang wenig. Der Mini wird in den USA zum Verkaufsschlager. Quelle: gms Detroit Teures Benzin lässt die US-Autokunden immer öfter zu kleineren und ...

Amerikaner schlagen bei Autos zu
Bei der Fiat- Tochter verbesserten sich die Verkäufe im März gegenüber dem Vorjahresmonat um 34 Prozent auf 163'400 Wagen. Einen markanten Zuwachs von 35 Prozent verzeichnete auch Volkswagen. Mit 36'600 verkauften Autos liegen die Deutschen allerdings ...

US/Amerikaner kaufen mehr Autos
Die VW-Premiumtochter Audi setzte 9725 Wagen ab, ein Zuwachs von 19,3 Prozent. Audi-US-Chef Johan de Nysschen sagte, alle Anzeichen deuteten darauf hin, dass 2011 für Audi das beste Jahr werde, das der Hersteller je in den USA erlebt habe. ...

Volkswagen verkauft 20 Prozent weniger Autos
Beim Branchenprimus Volkswagen brachen die Verkäufe im Vergleich zum Vorjahresmonat um 20,1 Prozent ein, Daimler setzte rund elf Prozent weniger Mercedes- und Smart-Modelle ab. Das geht aus Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg (KBA) ...

Amerikaner kaufen mehr Autos aus der Heimat
General Motors und Chrysler vermochten ihre Absätze zu steigern. Ist verhalten optimistisch: Eine Arbeiterin in den GM-Werken in Detroit. (Archivbild) Im August griffen die Autokäufer in den USA nach ersten Verkaufszahlen vor allem zu Modellen ...

Amerikaner schlagen bei Autos zu: VW und Chrysler vorneweg (AF)
Neben VW profitiert vor allem Chrysler davon, dass die Arbeitslosigkeit in den USA kontinuierlich sinkt und die Menschen wieder mehr Geld auf der Tasche haben oder leichter an Kredite herankommen. Bei der Fiat -Tochter verbesserten sich die Verkäufe im ...