Die Zukunft von Chrysler liegt in den Händen von Fiat

Popularität
16

Die Frage ist nun, ob der Kleinwagenspezialist mit Hauptsitz in Turin finanziell stark genug ist, um auch die restlichen Chrysler-Anteile zu kaufen und sich den US-Autobauer - bekannt für seine Marken Jeep, Chrysler 300 oder Dodge Caliber - damit ...

Weiterlesen bei Wiener Zeitung

Ähnliche Beiträge

Fiat Chrysler-Zukunft: Neue von Fiat, Jeep, Ferrari, Alfa, Maserati & Co.
Auf einer Investorenkonferenz in Auburn Hills stellt der Fiat Chrysler-Konzern die Weichen für die Zukunft und gibt einen Ausblick auf die Modellentwicklung aller Marken. Wir haben alle Modellneuheiten der Marken Jeep, Chrysler, Dodge, Fiat und Alfa.

Fiat Chrysler-Zukunft: Neue von Fiat, Jeep, Ferrari, Alfa, Maserati & Co.
Kräftig Gas geben will der Fiat Chrysler-Konzern bei der Marke Alfa Romeo. Zwischen 2015 und 2018 soll die Marke acht neue Modelle an den Start bringen, die ausschliesslich auf Hinterrad- oder Allradantrieb setzen und allesamt in Italien gefertigt ...

Fiat will restliche Chrysler-Anteile kaufen
Juni 2013 | Die Komplettübernahme von Chrysler hat nun Fiat angekündigt. Bisher hält der Konzern 58,5 Prozent der Anteile am US-amerikanischen Autobauer. Über das notwendige Finanzierungspaket von insgesamt 7,6 Milliarden Euro (10 Milliarden ...

"TURIN - Die Fusion der Autobauer Fiat und Chrysler ist nach der Zustimmung ...
Die Abstimmung bei der letzten Aktionärsversammlung am Fiat-Stammsitz war der letzte Schritt zu der von Vorstandschef Sergio Marchionne in mehreren Etappen vorbereiteten Fusion. "Dank der Arbeit der letzten fünf Jahre sind wir nun bereit, den ...

Restliche Anteile gekauft: Fiat übernimmt US-Autobauer Chrysler komplett
Der italienische Autokonzern Fiat übernimmt den US-Autobauer Chrysler vollständig. Das Unternehmen übernehme für 1,75 Milliarden Dollar (1,27 Milliarden Euro) in bar die ihm bislang noch fehlenden 41,4 Prozent der Anteile an Chrysler, teilte Fiat am ...

Fiat und Chrysler: Die Zukunft
Der Plan von Fiat-Chef Sergio Marchionne scheint aufzugehen: Die Schaffung eines grossen, weltweit agierenden Autokonzerns. Vielleicht schon 2011 will Fiat ...

Fiat zockt mit Chrysler um die Zukunft
Von Wilfried Eckl-Dorna Fiat-Chef Marchionne legt bei der Übernahme von Chrysler einen Zahn zu. Die Schulden bei der US-Regierung hat Chrysler getilgt, nun peitscht Marchionne den US-Autohersteller an die Börse. Das dürfte der Fiat-Aktie gut tun - doch ...

Fiat/Chrysler: Zukunft von Lancia
(dpa) Fiat werde die frühere Prestigemarke Lancia nicht mehr ausserhalb Italiens verkaufen, kündigte Konzernchef Sergio Marchionne in einem Interview mit der römischen Zeitung "La Repubblica" am 10. Januar 2014 an. Die Lancia-Produktion soll zudem ...

Fiat/Chrysler: Zukunft von Lancia
Nach der Fusion von Fiat und Chrysler soll die Gruppe ausserdem einen neuen Namen erhalten. Sergio Marchionne hoffe, dass die komplette Übernahme bald vollzogen sei. Wo der Sitz dieses neuen Auto-Konzerns sein werde, hänge davon ab, an welcher ...

Fiat/Chrysler: Zukunft von Lancia
(dpa) Fiat werde die frühere Prestigemarke Lancia nicht mehr ausserhalb Italiens verkaufen, kündigte Konzernchef Sergio Marchionne in einem Interview mit der römischen Zeitung "La Repubblica" am 10. Januar 2014 an. Die Lancia-Produktion soll zudem ...