Audi bestimmt letztes freies Training - Speedweek

Popularität
2

Mercedes verpasste den Zeitpunkt oder konzentrierte sich auf die Rennabstimmung. Ralf Schumacher war der schnellste der Sterne auf Rang 9, sein Rückstand auf die Bestzeit von Tomczyk betrug 4/10 Sekunden. Allerdings hat noch kein Mercedes die ...

Weiterlesen bei Motorsport zum lesen

Ähnliche Beiträge

Freies Training: Green bestimmt die Audi-Show
xpbimages.com. (Motorsport-Total.com) - BMW ist in der DTM das Mass der Dinge? Im Freien Training zum vierten Saisonlauf auf dem Lausitzring am Samstagvormittag waren es die Audi-Piloten, die das Tempo bestimmten. Schnellster war Neuzugang Jamie ...

Audi bestimmt auch das zweite Training
von Roman Wittemeier (Motorsport-Total.com) - Audi muss offenbar auch beim zweiten Lauf zur neuen Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC in Spa-Francorchamps keine Gegner fürchten. Im zweiten Freien Training in Belgien führten erneut alle vier LMP1 aus ...

2. Freies Training: Audi dominiert
von Stefanie Szlapka (Motorsport-Total.com) - Im zweiten Freien Training sicherte sich Timo Scheider (Audi) wenige Sekunden vor Schluss die Bestzeit. Mit seiner Zeit von 1:32.682 Minuten verdrängte er den neuen DTM-Meister Martin Tomczyk (Audi) auf ...

2. Freies Training: Tomczyk knapp vorne
Audi-Pilot Martin Tomczyk sicherte sich mit der Zeit von 1:25.660 Minuten den ersten Platz. Nur 0006 Sekunden vor Miguel Molina, der ebenfalls im 2008er Audi unterwegs ist. Markenkollege Timo Scheider war mit Position drei und 0101 Sekunden Rückstand ...

Erstes Freies Training: Tomczyk Schnellster
Auch Mattias Ekström auf Platz drei war in Schlagdistanz - dem Audi-Piloten fehlten nur 0024 Sekunden auf den Spitzenreiter. Christian Vietoris auf Position vier zeichnete sich als schnellster Mercedes-Mann aus. Auch David Coulthard war wieder vorne ...

Motorsport Formel 1: Mercedes dominiert letztes Training
Silverstone (SID) - Die Mercedes-Piloten Nico Rosberg und Lewis Hamilton haben im letzten freien Training vor dem Grossen Preis von England (Sonntag, 14 Uhr/RTL und Sky) das Tempo vorgegeben und Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel im Red Bull ...

1. Freies Training: Audi-Quartett vorne
Die beiden Audi-Piloten wechselten sich fast die gesamten 90 Minuten an der Spitze der Zeitenliste ab. Am Ende hatte der Portugiese im 2008er-Audi mit einer Zeit von 1:22.722 Minuten die Nase vorne. Miguel Molina (2008er-Audi) platzierte sich auf ...

Freies Training: Toyota knapp vor Audi
Die grosse Schlacht in Le Mans 2014 ist eröffnet. Am Mittwoch absolvierten die 55 Autos beim grossen Highlight der WEC-Saison ihre ersten Trainingsrunden auf dem Circuit de la Sarthe. Die Bestzeit der vierstündigen Session sicherte sich Toyota. Anthony ...

Freies Training: Toyota knapp vor Audi
Am Ende holte Nakajima (3:24.729) Rang drei vor dem verunfallten Audi von Duval, den Lucas di Grassi in 3:24.729 um den Kurs bewegt hatte. Der Audi mit der Startnummer 3 folgte knapp dahinter in 3:24.829 Minuten auf dem fünften Rang. Und Porsche?

Freies Training: Toyota knapp vor Audi
Die Bestzeit der vierstündigen Session sicherte sich Toyota. Anthony Davidson fuhr im TS040 mit der Startnummer 8 die schnellste Rundenzeit von 3:23.652 Minuten. Auf Platz zwei folgte mit überraschend geringem Abstand Marcel Fässler (3:23.976) im Audi ...